Home Sport Alexander Zverev scheitert bei den French Open an Djokovic
Sport - 1 Woche ago

Alexander Zverev scheitert bei den French Open an Djokovic

Aus der Traum vom Halbfinale: Wie im Vorjahr schied der Deutsche Alexander Zverev im Viertelfinale der French Open aus. Der Weltranglistenerste Novak Djokovic aus Serbien war eine Nummer zu groß.

Alexander Zverev: Erst geführt, dann doch verloren

Alexander Zverev hat sein erstes Grand-Slam-Halbfinale abermals verpasst. Der 22 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg musste sich am Donnerstag im Viertelfinale dem wieder einmal großartig auftrumpfenden Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic in nur 2:09 Stunden mit 5:7, 2:6, 2:6 geschlagen geben.

„Ich lag zurück, aber dann habe ich vier, fünf Spiele perfekt gespielt“, sagte Djokovic.
Der 32-Jährige trifft in seinem 35. Halbfinale bei einem der vier wichtigsten Turniere am Freitag auf den Österreicher Dominic Thiem. Das andere Semifinale bestreiten French-Open-Rekordsieger Rafael Nadal und Roger Federer. 

Novak Djokovic kann weiter vom Sieg bei den French Open träumen

26 Grand Slam-Spiele ohne Niederlage

Allerdings werden es gegen einen Djokovic in dieser Form auch die anderen Tennisprofis äußerst schwer haben. Der Serbe führt die Weltrangliste mit riesigem Vorsprung auf Nadal an, er hat zuletzt die Australian Open, Wimbledon und die US Open
gewonnen. 26 Grand Slam-Matches in Serie hat er jetzt nicht verloren. 

 

Für Zverev gilt das Erreichen des Viertelfinals aber als Erfolg: Nach einem schwierigen ersten Jahresviertel mit sportlichem Misserfolg und der Trennung von seinem Manager wirkte Zverev in Paris wieder viel stabiler.

mm/uh (sid, dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Buchmann mit starkem Tour-Test

Die Tour de France kann für Emanuel Buchmann kommen. Mit einer starken Leistung beim 71. C…