Home Sport Lewis Hamilton holt den Sieg in Barcelona
Sport - 2 Wochen ago

Lewis Hamilton holt den Sieg in Barcelona

Die Mercedes-Dominanz geht auch in Barcelona weiter. Die Silberpfeile sichern sich im fünften Saisonrennen den fünften Doppelsieg. Sebastian Vettel und Ferrari fahren hinterher und machen sich das Leben selber schwer.

GROSSER PREIS VON SPANIEN

Stand im Ziel: 1. HAM- 2. BOT – 3. VER – 4. VET – 5. LEC – 6. GAS

———

Weltmeister Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Spanien gewonnen. Hinter dem Briten machte sein Mercedes-Teamkollege und Polesetter Valtteri Bottas aus Finnland im fünften Rennen der Saison den fünften Doppelsieg für die Silberpfeile perfekt. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel musste als Vierter hingegen einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Titel einstecken. Dritter zum Europa-Auftakt der Formel 1 in Barcelona wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull.

In der WM-Wertung führt nun wieder Hamilton vor Bottas. Mit nun 112 Punkten hat der Brite sich ein wenig Luft vor dem Finnen (105 Punkte) verschafft  Vettel (64) ist nur noch WM-Vierter hinter Verstappen (66). Das nächste Rennen ist der Große Preis von Monaco in Monte Carlo am 28. Mai.

Rennen verpasst? Dann können Sie hier noch einmal die wichtigsten Szenen im DW-Liveticker nachlesen.

———

🏁 ZIEL 🏁 – Lewis Hamilton sichert sich einen ungefährdeten Sieg in Barcelona vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas und Max Verstappen. Der bessere Start des Briten, der von Position zwei losfuhr, war entscheidend. Danach war das Rennen – zumindest, was den Kampf um die Spitze angeht – ein weiterer Langweiler in dieser bislang recht einseitigen Saison.

Runde 63 von 66: Mercedes nähert sich dem fünften Doppelsieg im fünften Rennen. Ferrari muss sich mal wieder Fragen gefallen lassen, warum man nicht schneller reagiert hat, um wenigstens um einen Platz auf dem Podium mitfahren zu können.

Runde 58 von 66: Es sieht nicht danach aus, als würde ich vorne durch ein Überholmanöver noch irgendetwas verschieben. Hamilton fährt 2,3 Sekunden vor Bottas, dann Verstappen (+2,8 Sekunden), dahinter Vettel (+1,3).

Runde 54 von 66: Hamilton holt sich die schnellste Rennrunde von Vettel zurück. Der Brite hat bereits wieder knapp vier Sekunden Vorsprung auf Bottas.

Runde 53 von 66: Fliegender NEUSTART: Alles bleibt beim vorherigen Stand, allerdings attackiert Gasly Leclerc hart, doch der Monegasse im Ferrari kann sich verteidigen.

Runde 49 von 66: Leclerc hat sich eben nochmal frische, schnellere Reifen geholt.

Runde 45 von 66: Kollission zwischen Norris und Stroll. Beide landen im Kiesbett. Das Safety Car kommt raus. Das Feld schiebt sich zusammen. Wird es doch nochmal spannend?

if (!window.twttr) {
window.twttr = (function (d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0], t = window.twttr || {};
if (d.getElementById(id)) return t;
js = d.createElement(s);
js.id = id;
js.src = „https://platform.twitter.com/widgets.js“;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
t._e = [];
t.ready = function (f) {
t._e.push(f);
};
return t;
}(document, „script“, „twitter-wjs“));
}
twttr.ready(function (twttr) {
twttr.widgets.createTweet(‚1127579977308889088‘, document.getElementById(‚twtr-1127579977308889088‘), {
linkColor: ‚#0087eb‘, width: ‚550‘, align: ‚center‘
});
});

Runde 44 von 66: Verstappen reagiert auf Vettels Stopp und kommt in die Box. Der Niederländer fährt mit gelben Pneus wieder raus und liegt zunächst hinter Leclerc.

Runde 43 von 66: Vettel fährt die schnellste Rennrunde.

Runde 42 von 66: Mit neuen Reifen kommt Vettel leicht an Gasly vorbei. Jetzt muss er sich Leclerc wieder schnappen. Ob Ferrari diesmal schneller reagiert?

Runde 41 von 66: Vettel kommt schon wieder in der Box und fährt mit neuen gelben Reifen wieder raus. Jetzt ist er Sechster.

Runde 36 von 66: Endlich und viel zu spät wird Vettel vorbei gewunken. Für seine Reifen war das lange Hinterherfahren mit Sicherheit nicht förderlich.

Runde 33 von 66: Vettel zuckt am Ende der Start-und-Zielgerade kurz hinter Leclerc raus, kommt aber nicht vorbei. 

Runde 31 von 66: Vettel ist im DRS-Fenster von Leclerc.

Runde 30 von 66: Hamilton hat 8,7 Sekunden Vorsprung vor Bottas, der gerade die schnellste Rennrunde gefahren ist.

Runde 28 von 66: Auch Hamilton war an der Box und hat sich gelbe Reifen abgeholt. Der Titelverteidiger bleibt Erster.

Runde 27 von 66: Reibungsloser Boxenstopp bei Bottas, der mit gelben Reifen rauskommt und den zweiten Platz vor Verstappen hält.

Runde 26 von 66: Vettel fährt mit seinen neuen Reifen die schnellste Rennrunde. Derweil kommt sein Teamkollege Leclerc in die Box und erhält harte, weiße Reifen. Wieder gibt es Probleme beim Festschrauben eines Pneus. Leclerc geht vor Vettel als Fünfter wieder raus.

Runde 23 von 66: Gasly an der Box. Der Franzose fällt zurück. Vettel ist wieder auf Platz sieben nach vorne gefahren.

Runde 21 von 66: Verstappen geht an die Box und fährt noch einmal mit roten (soften) Reifen raus. Er muss also nochmal stoppen im Laufe des Rennens.

Runde 20 von 66: Vettel hat sich eben noch vehement über starke Vibrationen wegen seines angeschlagenen Reifens beschwert und gebeten, in die Box zu dürfen. Jetzt darf er sich endlich einen neuen Satz gelbe Pneus holen kommen. Der Reifenwechsel funktioniert auch nicht reibungslos. Das Rennen war bis hierhin für den Deutschen komplett zum Vergessen. Er fädelt sich als Zehnter wieder ein.

Runde 14 von 66: Mercedes hat sich vorne komfortabel eingerichtet und kontrolliert das Feld: Hamilton hat 3,5 Sekunden Vorsprung auf Bottas, der Finne liegt 4,5 Sekunden vor Verstappen.

Runde 12 von 66: Endlich lässt Vettel den schnelleren Leclerc vorbei. Der Rückstand von Leclerc auf Verstappen beträgt 4,5 Sekunden.

Runde 10 von 66: Am Ende von Start/Ziel zeigt sich Leclerc kurz hinter Vettel, kommt aber nicht vorbei. Immer noch keine Ansage von Ferrari. Derweil vergrößert sich der Rückstand auf das Spitzen-Trio. Verschläft die Scuderia das nächste Rennen durch zu zögerliches Taktieren?

if (!window.twttr) {
window.twttr = (function (d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0], t = window.twttr || {};
if (d.getElementById(id)) return t;
js = d.createElement(s);
js.id = id;
js.src = „https://platform.twitter.com/widgets.js“;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
t._e = [];
t.ready = function (f) {
t._e.push(f);
};
return t;
}(document, „script“, „twitter-wjs“));
}
twttr.ready(function (twttr) {
twttr.widgets.createTweet(‚1127565996410187777‘, document.getElementById(‚twtr-1127565996410187777‘), {
linkColor: ‚#0087eb‘, width: ‚550‘, align: ‚center‘
});
});

Runde 8 von 66: Leclerc fährt bereits im Windschatten Vettels. Am Ferrari-Kommandostand wird aber offenbar noch überlegt, was man macht. Vettel in die Box holen? Leclerc auf der Strecke vorbeiwinken?

Runde 6 von 66: Bottas hat ein paar Zehntel mehr dazwischen gelegt und ist nicht mehr im DRS-Fenster von Verstappen. Vettel liegt zwei Sekunden hinter dem Niederländer und muss sich vor seinem Teamkollegen Leclerc in Acht nehmen. Der Deutsche hat sich bei einem Verbremser in der ersten Kurve nach dem Start den Reifen ein wenig beschädigt. Keine idealen Verhältnisse für Vettel.

Runde 3 von 66: Hamilton ist bereits knapp zwei Sekunden vor Bottas. Verstappen ist ziemlich genau eine Sekunde hinter dem Finnen. Mal sehen, ob er das DRS-Fenster nutzen kann.

START – Hamilton übernimmt die Führung, Bottas wird von Vettel attackiert, doch der Deutsche muss zurückziehen und behindert den Finnen anschließend leicht. Verstappen geht an Vettel vorbei. Gasly fährt kurz neben der Strecke. Keine Kollission. 

Vettel (r.) will am Start außen vorbeigehen, muss aber zurückziehen und ruiniert sich beim Bremsen einen Reifen

15:10 Uhr: Die Fahrer gehen auf die Einführungsrunde.

15:07 Uhr: Valtteri Bottas startet vor Lewis Hamilton. Schon im vergangenen Jahr gab es eine rein silberne erste Reihe, damals mit Hamilton vor Bottas – und so ging es am Ende auch durchs Ziel. Vettel ist Dritter, hinter ihm Verstappen. Wird diesmal auf den 66 Runden ein bisschen mehr durchgemischt?

15:04 Uhr: Vieles hängt auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vom Start ab. Wer als Erster aus der ersten Kurve am Ende der langen Gerade herauskommt, hat gute Chancen, auch bis zum Ende vorne zu sein.

15:02 Uhr: Schönes Wetter, volle Tribünen, tausende Verstappen-Fans in Orange, die Party machen – besser geht es eigentlich nicht! Jetzt muss nur noch das Rennen spannend werden. Doch im Qualifying waren mal wieder die Mercedes stärker als die Konkurrenz und starten nebeneinander aus der ersten Reihe – ein deutlicher Vorteil auf der engen Strecke von Barcelona.

15:00 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Wie die Formel 1 in Monaco Niki Laudas gedenkt

Die Formel 1 trauert und trägt rot: In Anlehnung an Niki Laudas Markenzeichen – eine…